Tourismusabhängige Volkswirtschaften gehören zu den am stärksten von der Pandemie geschädigten

Vor COVID-19 waren Reisen und Tourismus zu einem der wichtigsten Sektoren der Weltwirtschaft geworden, auf den 10 Prozent des globalen BIP und mehr als 320 Millionen Arbeitsplätze weltweit entfallen. 1950, zu Beginn des Jet-Zeitalters, unternahmen gerade mal 25 Millionen Menschen Auslandsreisen. Bis 2019 hatte diese Zahl 1,5 Milliarden erreicht, und der Reise- und Tourismussektor war …