Der Tourismus ist eine Aktivität der Bewegung von Menschen, die das Lob aller Menschen verdient. Es kann ferner als Aktivität der Bewegung von Personen (Besuchern) und Aktivitäten des Anbieters (der Person oder Agentur, die den Besuchern verschiedene Dienstleistungen und Produkte anbietet) während der Reise bezeichnet werden. Tourismus ist eine vorübergehende Bewegung von Menschen zu Zielen außerhalb des Ortes, an dem sie normalerweise leben und arbeiten, und ihrer Aktivitäten während ihres Aufenthalts an diesen Zielen. Weiterer Tourismus kann auch nicht nur die Tätigkeit des Anbieters gegenüber einem Besucher genannt werden, sondern es ist auch ein Prozess, der Menschen einbezieht und sich um Menschen dreht, d.h. Menschen besser kennen zu lernen. Es ist nicht nur ein kurzfristiger Prozess, sondern eine langfristige Beziehung zwischen Verbraucher und Anbieter. Das bedeutet, dass das Wissen, die Fähigkeiten und die Einstellung wichtige Faktoren für die Bereitstellung von Standarddienstleistungen und -produkten sind, die seinen Anforderungen entsprechen. Daher kann Tourismus als der Prozess des organisierten Reisens bezeichnet werden. Tourismus ist Theorie und Praxis des Reisens. Tourismus ist eine strukturierte Auszeit vom Alltag. Es beinhaltet eine Trennung vom Alltag und bietet einen Einstieg in einen anderen moralischen und mentalen Zustand, in dem Ausdrucks- und Kulturbedürfnisse wichtiger werden.

Daher kann es mit Erholung oder Erneuerung des Lebens identifiziert werden. Es kann als modernes Ritual betrachtet werden, bei dem Menschen „allem entfliehen“; insbesondere die gewöhnliche Arbeitswelt (die sowohl das Zuhause als auch den Arbeitsplatz umfasst). Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist, dass der Tourismus kürzere Zeiträume im Gegensatz zu längeren Zeiträumen des gewöhnlichen Lebens umfasst. Grundsätzlich gibt es im Tourismus drei Phasen (a) der Beginn (wenn der Tourist sich von seinem Zuhause trennt/auszieht). (b) die Mitte (die Zeit seiner Bewegung, wenn er auf neue Orte trifft, um Veränderungen zu erfahren) und (c) das Ende (der Prozess seiner Rückkehr nach Hause nach dem Ende der Tour).

Definition von Tourismus

Tourismus ist eine Aktivität, die ihrer Natur nach sehr allgemein ist und als solche keine Standarddefinition hat. Viele Menschen und viele Organisationen haben den Tourismus auf unterschiedliche Weise definiert. Einige der gebräuchlichen, aber wichtigen Definitionen finden Sie unten.

1) Tourismus ist definiert als „die Wechselbeziehungen, die sich aus der Interaktion von a) Touristen, b) den Anbietern, c) der Regierung des Gastlandes und d) den Bewohnern des Gastgebiets ergeben, die sich im Prozess der Beeinflussung und Bewirtung von Touristen“.

2) Tourismus als Produkt kann definiert werden als „eine Mischung aus drei Hauptkomponenten a) Attraktionen des Reiseziels b) Einrichtungen des Reiseziels und c) Zugänglichkeit des Reiseziels“

3) Eine der frühen Definitionen des österreichischen Wirtschaftswissenschaftlers „HERMAN SCHULLARD“ aus dem Jahr 1910 lautet: „Tourismus ist die Gesamtheit von Akteuren, hauptsächlich wirtschaftlicher Natur, die sich direkt auf die Einreise, den Aufenthalt und die Bewegung von Ausländern innerhalb und außerhalb von ein bestimmtes Land, eine Stadt oder eine Region“.

 

Bedeutung des Tourismus

Die Tourismusbranche ist wichtig für die Vorteile, die sie bringt, und aufgrund ihrer Rolle als kommerzielle Aktivität, die Nachfrage und Wachstum für viele weitere Branchen schafft. Der Tourismus trägt nicht nur zu mehr wirtschaftlichen Aktivitäten bei, sondern schafft auch mehr Arbeitsplätze und Einnahmen und spielt eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung.

1. Wirtschaftlicher Fortschritt

Die Tourismusbranche hilft und unterstützt Devisenreserven. Es kommt unserem Land bei der Generierung von Devisen zugute. Jedes Jahr besuchen viele Touristen Indien und andere Orte. Sie besuchen Orte; in unserem Land bleiben und einkaufen. All dies trägt zu einer erheblichen Menge an Fremdwährungsgenerierung bei. Trotz der globalen Rezession wuchs der indische Tourismus im Jahr 2010 um 6,9 % auf etwa 42 Milliarden US-Dollar.

2. Einnahmequelle

Der Tourismus ist eine kontinuierliche Einnahmequelle für öffentliche und private Einnahmen. Die Regierung erhebt verschiedene Formen von Steuern, die als Staatseinnahmen bezeichnet werden. Das durch diese Steuern erzielte Einkommen ist das öffentliche Einkommen. Der Gewinn, den ein Verkäufer durch den Verkauf von Gegenständen wie lokalen Artefakten, Kunsthandwerk usw. an Touristen erzielt, wird als privates Einkommen bezeichnet. Der Tourismus trägt auch zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei. Es wurden Arbeitsplätze speziell in der Hotellerie, im Gastgewerbe, im Dienstleistungssektor, in der Unterhaltungs- und Transportbranche geschaffen.

3. Entwicklung der Infrastruktur

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie sich Aussehen und Status eines Ortes verändern, wenn er zum Touristenort erklärt wird? Tatsächlich unterstützt und fördert der Tourismus die Entwicklung der Infrastruktur, indem er Platz für Dämme, Straßen, Konnektivität, Flughafenverbesserungen und jede andere Aktivität schafft, die einem Touristen hilft, einen Ort viel besser zu besuchen!

4. Gesellschaftlicher Fortschritt

Der Tourismus ist eine wunderbare Methode für den kulturellen Austausch. Es fördert auch den gesellschaftlichen Fortschritt, da Touristen lernen, Respekt, Toleranz und Liebe füreinander zu zeigen, wenn sie neue Orte besuchen.

5. Kulturerbe

Der Tourismus trägt dazu bei, die Schönheit, Kunst, Geschichte und Kultur unseres Landes zu erklären. Verschiedene Menschen, die ein Land besuchen, nehmen schöne kulturelle Konzepte mit und verbreiten diese Konzepte an andere, während sie andere Orte besuchenAsse der Welt. In ähnlicher Weise werden die lokalen Fähigkeiten, Sprachen und Kunst durch den Tourismus weit verbreitet. Zum Beispiel Chokhi Dhani in Jaipur.

6. Pädagogische Bedeutung des Tourismus

Der Tourismus war schon immer von großer Bedeutung für die Bildung. Studienreisen, Kurzzeitkurse, Bildungsaustauschprogramme, all dies sind ein fester Bestandteil des Internationalen Tourismus, der zu einem besseren Wissen über die Gastländer führt. Auch Sportaustauschprogramme kommen darunter in Frage.

7. Tourismus und Umwelt

Der Tourismus hat auch Nebeneffekte wie die Erhaltung der Umwelt, die ein Gebiet mit historischen Stätten und kulturellen Werten überdeckt. PATA (Pacific Asia Travel Association) und WTO (World Tourism Organization) haben Gesetze zu ihrer Bewahrung und Erhaltung erlassen. Indien hat gefährdeten Tierarten neues Leben eingehaucht, indem es Gesetze erlassen hat, die die Jagd auf Löwen, Hirsche, Pfauen und viele andere Vögel und Tiere verbieten. Indien hat außerdem ein eigenes Umwelt- und Forstministerium eingerichtet, um die Landnutzung unter Umweltgesichtspunkten zu überwachen.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *